Praxis Logo
Praxis Name

Ortho-Bionomy / Osteopathie

Ortho-Bionomy ist ein Kunstwort aus dem Griechischen, das in etwa mit „Die Regeln des Lebens befolgen“ übersetzt werden kann – leicht verallgemeinernd gesagt, stellt die Ortho-Binomy eine Weiterentwicklung der Osteopathie dar.


Der Begründer, der anglokanadische Osteopath Dr. Arthur L. Pauls (1929 – 1997), drückte das wesentliche Merkmal der Ortho-Bionomy so aus: „die Unterstützung und Stärkung der von Natur gegebenen Selbstregulation.“ Es gilt, die in jedem Einzelnen angelegten Fähigkeiten der Problembewältigung, die persönlichen Ressourcen, zur Entfaltung zu bringen.


Im Rahmen der Ortho-Bionomy werden in großem Umfang unterschiedliche manuelle Techniken therapeutisch genutzt. Dazu zählen u.a. Postitionierungs- und Muskelenergietechniken, Reflexzonenbehandlungen und die kraniosakrale Arbeit, bei welcher der Therapeut die körpereigenen Schwingungen zu ertasten versucht.. Die Ortho-Bionomy integrierte von Anfang an systematisch dynamische und energetische Konzepte, wie sie die asiatische Medizin (Qi Gong, Meridiantherpie, Shiatsu) kennt.


Orthobionomische Anwendung
Orthobionomische Anwendung
Orthobionomische Anwendung
Orthobionomische Anwendung

Die gezielte Unterstützung der autoregulativen Prozesse unter gleichzeitigem Stressabbau bringt bleibende therapeutische Effekte.

Nach oben